"GOLPE A GOLPE"

„Golpe a Golpe“, war ein sozio-kulturelles Projekt, das von der kubanischen NGO „Asociación Hermanos Saíz“ (AHS) initiiert wurde und in der Provinz Camagüey umgesetzt wurde.

Die Mitglieder von AHS sind Jugendliche im Alter zwischen 17 – 35 Jahren. „Golpe a Golpe“ (auf Deutsch: Schlag auf Schlag) verfolgten folgende Ziele:

  • Pflege der kulturellen Vielfalt Kubas
  • Auftritte in meist abgelegenen Gegenden, damit die dortige Bevölkerung auch an der „Kultur“ teilnehmen konnte

Ebenfalls wurden diese Vorführungen gezielt für die Entwicklung der Jugendlichen genutzt. Bei diesen kulturellen Veranstaltungen wurden auch Themen wie z.B. AIDS-Prävention angesprochen.

Camaquito unterstützte dieses Projekt in einer ersten Etappe mit folgenden Materialien im Wert von USD 13‘000.00:

  • Audioanlage
  • Elektrisches Fahrrad

Diese erste Investition vereinfachte die bewundernswerte Arbeit dieser jungen Menschen. Durch eine eigene Audioanlage war man unabhängiger und konnte die Planung der vielen kulturellen Veranstaltungen besser vornehmen. Das elektrische Fahrrad vereinfachte die Gesamtorganisation erheblich.

In den letzten Jahren hatte „Golpe a Golpe“ jährlich über 400 Aktivitäten durchgeführt.

Dieses Projekt wird von Camaquito weiterhin begleitet und zum Teil im organisatorischen Bereich unterstützt.

Partner dieses Projektes war die 9. Tax Partner Cigar Night.

Abgeschlossenes Projekt

Projektziel:

Begleitung und organisatorische Unterstützung

Projektleitung:

Direktion der Vereinigung „Hermanos Saiz (AHS)“ in Camagüey
Mark Kuster, Projektverantwortlicher von Camaquito

Projektsumme:

USD 13’000.00

zu 100 Prozent finanziert